Frühling ...

Fruehling Frankenholz2018... es ist wieder mal so, wie es in einem spätromantischen Gedicht von Heinrich Seidel heißt:

Was knospet, was keimet,
was duftet so lind?

Was grünet so fröhlich?
Was flüstert im Wind?

Und als ich so fragte,
da rauscht es im Hain:

"Der Frühling, der Frühling,
der Frühling zieht ein!"

Nicht nur im Garten, sondern auch in Flur und Wald kann man die ersten Frühlingsblumen bewundern. Ein Spaziergang bzw. eine größere Wanderung bietet sich bei diesem Frühlingswetter geradezu an.

Und anschließend lohnt es sich im Bürgerzentrum einzukehren - denn Frühlingsluft macht bekanntlich durstig!

Zusätzliche Informationen